Wie erfolgt die Datenübertragung über ein drahtloses Netzwerk?

Ein drahtloses Netzwerk funktioniert mit nicht-physischen Medien. Wo ein kabelgebundenes Netzwerk Kabel (z. B. CAT5 oder Glasfaser) verwenden muss, ist ein drahtloses Netzwerk in der Lage, seine Komponenten wie PCs, Laptops, Server und Drucker mit Funkwellen, Mikrowellen, Infrarot oder Sichtverbindung zu verbinden Satellitenkommunikation. Die meisten drahtlosen Netzwerke arbeiten mit Funkwellen.
Jede Komponente eines drahtlosen Netzwerks verfügt über einen Adapter oder eine Netzwerkkarte, die dafür ausgelegt ist, speziell abgestimmte Funkwellen abzufangen und auszusenden. Die Adapter funktionieren ähnlich wie eine Funkantenne.

Das Netzwerk verfügt über ein Gerät, das als drahtloser Router bezeichnet wird und über Hochgeschwindigkeitsbreitband oder -kabel physisch mit dem eingehenden Netzwerk und damit mit dem Internet verbunden ist. Der WLAN-Router nimmt die physikalisch übertragenen Daten auf und wandelt sie in Funkwellen um, die er über seine Antennen aussendet. Der Router kehrt diesen Prozess auch um, indem er Informationen von drahtlosen Quellen (z. B. einem Computer) aufnimmt und sie aus den Funkwellen in Sprache übersetzt, die die physisch verbundene Internetverbindung verwenden kann.

Daten werden übertragen, indem sie von ihrer binären Form von Nullen und Einsen in Radiowellenmedien umgewandelt werden. Die neu konvertierten Daten werden dann gesendet und von drahtlosen Adaptern abgefangen, die dann die Funkdaten in Nullen und Einsen umwandeln, damit der Computer sie versteht. Drahtlose Netzwerke verwenden Funkfrequenzen von 2,4 GHz oder 5 GHz. Durch die Verwendung einer höheren Frequenz können mehr Daten übertragen werden. Da alle Computernetzwerke einen Code für die Standards haben, in denen sie arbeiten; Drahtlose Netzwerke funktionieren nach dem 802.11-Standard.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go up