Unterschied zwischen IR-Blaster und IR-Extender

Unterschied zwischen IR-Blaster und IR-Extender - Bild 1

Infrarot-Blaster und -Extender sind in modernen Heimkino- und Audiosystemen üblich. Blaster wurden entwickelt, um die Reichweite und Effektivität von IR-Systemen zu erhöhen, und sind Kernkomponenten jedes Extender-Pakets. Da die überwiegende Mehrheit der Komponenten über Infrarot gesteuert wird, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Signale unabhängig von den Installationsbedingungen dort ankommen. Ohne die Blaster, die Signale an Komponenten aussenden, ist das Extender-Kit nutzlos.

Index

    Allgemeine Probleme

    Infrarotsignale werden durch feste Oberflächen blockiert. IR ist eine Form von Licht, die in den meisten Fällen unsichtbar ist. Daher können diese Signale auch durch intensive externe Lichtquellen wie Sonnenlicht und Leuchtstofflampen gestört werden. Bei vielen kundenspezifischen Installationen werden Komponenten hinter Schranktüren, Kabelschränken und Zugangsbereichen in Kellern versteckt. Da die Sichtlinie durch diese festen Oberflächen verdeckt wird, wird eine Erweiterung des IR-Signals zur direkten Steuerung von Audio-/Videokomponenten erforderlich.

    IR-Extender

    Extender-Kits enthalten einige Komponenten, um ihre Arbeit zu erledigen. Signale von der Fernbedienung werden an einen Empfänger oder "Auge" gesendet. Diese kleine Komponente haftet an einem Fernseher oder einem anderen Gerät, typischerweise in Sicht- und Reichweite der primären Betrachtungsposition. Alternativ sind diese Empfänger in Wandplatten- oder Tischversionen zu finden. Spezialisierte Augen, die verwendet werden, um konkurrierende Signale von Plasmabildschirmen zu blockieren, sind bei modernen Flachbildschirminstallationen üblich. Vom Empfänger gelangt das Signal zu einem Verteilerblock. Die einzelnen Emitter oder Blaster werden in diesen Block gesteckt und steuern das Getriebe. All dies wird über einen in den Verteilerblock eingesteckten Wechselstromstecker mit Strom versorgt.

    IR-Blaster

    Blaster sind die kleinen tropfenförmigen Einheiten, die das IR-Signal vom Verteilerblock zu den in einem Schrank oder Schrank versteckten Komponenten übertragen. Diese Emitter kleben über dem IR-Sensor an den einzelnen Komponenten und steuern das Gerät direkt an. Oft haben diese Blaster schwarze Kunststoffabdeckungen, um sie vor dem "Sehen" von direkten IR-Signalen oder anderen Lichtquellen zu schützen. Installateure kleben zu diesem Zweck als praktische Maßnahme oft schwarzes Isolierband darüber.

    Andere Blaster-Typen

    Einige IR-Kits haben kegelförmige Einheiten, die freistehend in einem Schrank sitzen. Dieser einzelne Kegel sendet Infrarotsignale an alle Komponenten im Schrank oder Schrank. Da Komponenten nur IR-Signale adressieren, die speziell für sie codiert sind, funktioniert diese einzelne IR-Quelle, ohne die verschiedenen Geräte in der Umgebung zu verwirren. Diese Einheiten haben einen Aufsatz, der IR-Signale in Hochfrequenz umwandelt, um Signale durch Türen und Wände zu leiten, und sie wieder in IR umwandelt, damit die Komponenten die Befehle verstehen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up