So senden Sie eine SMS von einer eingeschränkten Nummer

So senden Sie eine SMS von einer eingeschränkten Nummer - Bild 1

Textnachrichten, auch bekannt als SMS, haben sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Art der Kommunikation zwischen Mobiltelefonen entwickelt. Ihre Telefonnummer erscheint automatisch auf dem Gerät Ihres Empfängers, wenn Sie eine Nachricht von Ihrem Mobiltelefon senden. Um eine eingeschränkte oder anonyme Textnachricht zu senden, können Sie eine alternative, webbasierte Drittanbieterlösung verwenden. Diese Dienste bieten Ihnen die Möglichkeit, kostenlos anonyme Textnachrichten von Ihrem Computer oder internetfähigen Telefon zu versenden.

Index

    Schritt 1

    Navigieren Sie zur TxtEmNow-Website (siehe Ressourcen) und geben Sie die 10-stellige Telefonnummer des Empfängers ein. Wählen Sie das Land aus und geben Sie Ihre Nachricht in die erforderlichen Felder ein. Klicken Sie auf „Text senden“, um Ihre Nachricht zu übermitteln. TxtEmNow hat ein Textlimit von 140 Zeichen, einschließlich Leerzeichen und Satzzeichen.

    Schritt 2

    Navigieren Sie zur Text For Free-Website (siehe Ressourcen) und geben Sie die 10-stellige Handynummer des Empfängers und die 140-Zeichen-Nachricht ein, die Sie dem Empfänger zustellen möchten. Wählen Sie den Mobilfunkanbieter des Empfängers aus dem bereitgestellten Menü aus und klicken Sie auf „Senden“, um Ihre Nachricht zuzustellen.

    Schritt 3

    Öffnen Sie Ihren Webbrowser und navigieren Sie zur Send Anonymous Text-Website (siehe Ressourcen). Wählen Sie das Land des Empfängers aus der Dropdown-Liste aus. Geben Sie die 10-stellige Handynummer des Empfängers und Ihre Nachricht ein. Klicken Sie auf „Text senden“, um die Nachricht zuzustellen. Für den Dienst Anonymen Text senden gibt es keine Zeichenbeschränkung.

    Warning

    Anonymous text messages are not completely private. Message service providers record the IP address for any message sent for records purposes, and this address can be provided to the proper authorities in cases of harassment.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up