So reparieren Sie eine defekte WLAN-Karte

So reparieren Sie eine defekte WLAN-Karte. Eine Wireless-Adapterkarte wird in einen PC-Karten- oder PCI-Steckplatz in Ihrem Computersystem oder Laptop eingesteckt und sorgt so für Mobilität des Laptops. Um Zugang zum Internet zu erhalten, benötigen Sie außerdem einen WLAN-Router, um das WLAN aufzubauen. Die IEEE 802.11-Gruppe ist die standardisierte Technologie für drahtlose LANs.

Index

    Schritt 1

    Prüfen Sie, ob sich die WLAN-Karte gelockert hat. Wenn Ihr Laptop im Auto herumgerutscht ist oder Sie ihn fallen gelassen haben, ist die WLAN-Karte möglicherweise deaktiviert oder hat sich gelockert. Suchen Sie auf der Vorderseite Ihres Computers oder Laptops nach einer Taste oder einem Schieberegler, der angibt, dass die drahtlose Verbindung deaktiviert und aktiviert werden kann. Stellen Sie sicher, dass die Einstellung aktiviert ist.

    Schritt 2

    Überprüfen Sie den Geräte-Manager, um festzustellen, ob er richtig eingestellt ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“, wählen Sie „Verwalten“ und doppelklicken Sie dann auf „Geräte-Manager“. Sehen Sie in der Leiste auf der rechten Seite nach und doppelklicken Sie auf „Netzwerkadapter“. Dieser Container wird geöffnet und Sie bemerken möglicherweise mehr als eine Karte in der Liste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die „Wireless-Karte“ und wählen Sie „Eigenschaften“. Ein neues Fenster wird geöffnet; Wählen Sie die Registerkarte "Allgemein", um den Status des Geräts anzuzeigen. Unter „Gerätenutzung“ sollte „Dieses Gerät verwenden“ auf „Aktivieren“ gesetzt sein. Wenn diese Option auf „deaktiviert“ eingestellt ist, verwenden Sie das Dropdown-Feld und wählen Sie „aktivieren“.

    Schritt 3

    Stellen Sie fest, ob Sie ständig oder nur gelegentlich die Verbindung verlieren. Wenn es nur gelegentlich vorkommt, gibt es einen Dienst namens Wireless Zero Configuration, der möglicherweise das Problem mit Ihrer drahtlosen Verbindung verursacht. Um es zu deaktivieren, klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie „Systemsteuerung“ und „Verwaltung“. Wählen Sie „Dienste“ und scrollen Sie nach unten zu „Wireless Zero Configuration“. Es wird wahrscheinlich als "Gestartet" festgelegt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Stopp“.

    Schritt 4

    Verwenden Sie das Internet für ein paar Tage, um zu sehen, ob Sie eine Verbesserung bemerken. Wenn Sie dies tun, lassen Sie diese Option auf "deaktiviert". Auf Ihrem Computer muss das Programm „Wireless Zero Configuration“ ausgeführt werden, um die drahtlose Verbindung herzustellen. Es gibt ein Freeware-Programm namens Wireless FiXP, das dieses Problem löst. Sie können eine Verknüpfung erstellen und in Ihrem Autostart-Ordner ablegen, und jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer starten, startet dieses Programm automatisch die Wireless Zero Configuration. Das Programm wartet, bis Ihr Computer erfolgreich mit dem Internet verbunden ist, und wird dann automatisch heruntergefahren.

    Schritt 5

    Besuchen Sie overclockers.com, um Wireless FiXP kostenlos herunterzuladen. Laden Sie das Wireless FiXP-Programm herunter und entpacken Sie es.

    Schritt 6

    Öffnen Sie den Ordner und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das „FiXP-Symbol“ und wählen Sie „Verknüpfung erstellen“. Öffnen Sie dann Ihren Autostart-Ordner und ziehen Sie das Verknüpfungssymbol für Wireless FiXP hinein.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up