So passen Sie die Grundlinienverschiebung in MS Word an

So passen Sie die Grundlinienverschiebung in MS Word an - Bild 1

Grundlinienverschiebung ist eine typografische Technik, mit der Sie einzelne Zeichen im Verhältnis zu anderem Text in derselben Zeile nach oben oder unten verschieben können. Die Grundlinienverschiebung wird am häufigsten verwendet, um hochgestellte und tiefgestellte Zeichen zu erstellen, aber Sie können sie auch für andere Texteffekte verwenden. In Microsoft Word finden Sie keine Einstellung mit der Bezeichnung „Grundlinienverschiebung“, aber Sie können dasselbe Ergebnis mit den erweiterten Schriftarteinstellungen von Word erzielen.

Index

    Schritt 1

    Markieren Sie den Text, den Sie anpassen möchten, in Word 2013, Word 2010 oder Word 2007.

    Schritt 2

    Wählen Sie die Registerkarte „Startseite“ und klicken Sie dann auf den Pfeil in der Ecke des Abschnitts „Schriftart“ des Menübands, um das Dialogfeld „Schriftart“ zu öffnen.

    Schritt 3

    Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“ und ändern Sie dann die Positionseinstellung entweder auf „Erhöht“ oder „Gesenkt“, je nachdem, in welche Richtung Sie den ausgewählten Text verschieben möchten.

    Schritt 4

    Klicken Sie auf die Pfeile auf der Einstellung „Um“, um die Anzahl der Punkte zu ändern, um die Sie den Text verschieben möchten. Geben Sie zur genaueren Kontrolle die Zahl manuell als Dezimalzahl ein. Geben Sie beispielsweise „1,75“ ein, um den Text um eindreiviertel Punkt von der Grundlinie weg zu verschieben. Sie können kleine Schritte bis zu einem Zwanzigstelpunkt oder 0,05 Punkt verwenden.

    Schritt 5

    Klicken Sie auf „OK“, um die Grundlinie für den ausgewählten Text zu verschieben.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up