So löschen Sie gespeicherte Passwörter von einem Computer

Ihr Betriebssystem und Ihre Programme speichern Ihre Passwörter für all die verschiedenen Websites und Dienste, die Sie verwenden. Dieser Ansatz kann Zeit sparen, da er die Notwendigkeit minimiert, jedes eindeutige Passwort für jede von Ihnen besuchte Website manuell einzugeben. Obwohl es bequem ist, hat es seine Nachteile. Aus Datenschutzgründen möchten Sie möglicherweise in bestimmten Fällen Ihre gespeicherten Passwörter löschen, um zu verhindern, dass Benutzer auf vertrauliche Daten zugreifen.

Index

    Windows-Anmeldung

    Schritt 1

    Klicken Sie auf „Starten“. Geben Sie „Credential Manager“ in das Suchfeld ein und drücken Sie „Enter“. Dies öffnet ein neues Fenster.

    Schritt 2

    Suchen Sie den Abschnitt "Allgemeine Anmeldeinformationen". Dieser Bereich enthält gespeicherte Anmeldeinformationen für verschiedene Programme und Dienste, die auf Ihrem Computer installiert sind.

    Schritt 3

    Klicken Sie auf den Abwärtspfeil, um die Elemente zu erweitern, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf den blauen Link „Aus Tresor entfernen“.

    Internet Explorer

    Schritt 1

    Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start". Geben Sie „Internetoptionen“ in das Suchfeld ein und drücken Sie dann „Enter“.

    Schritt 2

    Wählen Sie die Registerkarte „Allgemein“ und klicken Sie im Bereich „Browserverlauf“ auf die Schaltfläche „Löschen…“. Dadurch wird ein Dialogfeld "Browserverlauf löschen" auf dem Bildschirm ausgeführt.

    Schritt 3

    Aktivieren Sie das Auswahlkästchen neben „Passwörter“ und klicken Sie dann auf „Löschen“. Dadurch werden Ihre gespeicherten Passwörter automatisch gelöscht und der zweite Dialog geschlossen. Klicken Sie im Dialogfeld "Eigenschaften von Internet" auf "OK", um die Komponente "Internetoptionen" zu schließen.

    Google Chrome

    Schritt 1

    Öffnen Sie Chrome. Halten Sie die Tasten „STRG“, „Umschalt“ und „Entf“ gleichzeitig gedrückt. Diese Verknüpfung öffnet einen Dialog "Browserdaten löschen".

    Schritt 2

    Klicken Sie auf das Feld "Gespeicherte Passwörter löschen".

    Schritt 3

    Klicke auf das Drop-down-Menü „Folgendes auslöschen…“ und wähle die Option „Der Beginn der Zeit“.

    Schritt 4

    Klicken Sie auf „Browserdaten löschen“ und schließen Sie dann Google Chrome.

    Mozilla-Firefox

    Schritt 1

    Öffnen Sie einen Ausführen-Dialog, indem Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ und „R“ gedrückt halten. Geben Sie „Firefox – Einstellungen“ ein und drücken Sie „Enter“. Dies öffnet "Optionen".

    Schritt 2

    Klicken Sie im Dialogfeld "Optionen" auf das Symbol "Sicherheit".

    Schritt 3

    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gespeicherte Passwörter…“. Dadurch wird ein Dialogfeld geöffnet, das eine Liste gespeicherter Passwörter enthält.

    Schritt 4

    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle entfernen“ und dann auf „Schließen“. Dies bringt Sie zurück zu "Optionen". Klicken Sie auf "OK", um das Dialogfeld zu schließen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up