So konvertieren Sie MS Excel in KML

KML ist Googles Keyhole Markup Language und eine Variante von XML, die verwendet wird, um Koordinateninformationen für Google Earth und ähnliche geografische Anwendungen bereitzustellen. Das Konvertieren vorhandener Daten in KML ist ziemlich einfach, und es gibt eine Reihe frei verfügbarer Excel-Tabellen, mit denen Sie importfähige KML-Dateien ausgeben können.

Índice
  1. Verwenden von XLS2KML.xls
  2. Schritt 1
  3. Schritt 2
  4. Schritt 3
  5. Schritt 4
  6. Schritt 5
  7. Schritt 6
  8. Schritt 7
  9. Schritt 8
  10. Schritt 9
  11. Verwenden von MapExcelData.xls
  12. Schritt 1
  13. Schritt 2
  14. Schritt 3
  15. Schritt 4
  16. Schritt 5
  17. Schritt 6
  18. Schritt 7
  19. Schritt 8

Verwenden von XLS2KML.xls

Schritt 1

Laden Sie die Tabellenkalkulationsdatei XLS2KML.xls herunter (die URL befindet sich im Abschnitt „Referenzen“). Diese Datei verwendet ein VBA-Makro und die XML-Exportfunktion von Excel, um Informationen aus bestimmten Zellbereichen abzurufen und sie in entsprechende KML-Tags einzufügen.

Schritt 2

Entpacken Sie die Tabelle und öffnen Sie sie. Stellen Sie sicher, dass Sie Makros aktivieren.

Schritt 3

Geben Sie den Namen des Elements, das Sie in Google Earth sehen möchten, in die Spalte Name ein. Lassen Sie zwischen den Einträgen keine Namensspalten leer, da das Skript die erste leere Zeile in der Namensspalte als Bereichsendeindikator verwendet.

Schritt 4

Geben Sie die Breitengradinformationen in die entsprechende Spalte ein.

Schritt 5

Geben Sie die Längengradinformationen in die entsprechende Spalte ein.

Schritt 6

Geben Sie das Beschreibungselement in die entsprechende Spalte ein.

Schritt 7

Geben Sie die Höheninformationen in die entsprechende Spalte ein.

Schritt 8

Klicken Sie auf die Schaltfläche KML erstellen und speichern Sie die Datei an der gewünschten Stelle.

Schritt 9

Laden Sie die KML-Datei in Google Earth und speichern Sie dann die KML-Datei aus Google Earth. (Google Earth sortiert die KML-Elemente für Sie nach Ort und ordnet sie alphabetisch an, was Ihnen viel mühsames Ausschneiden und Einfügen in einen Texteditor erspart).

Verwenden von MapExcelData.xls

Schritt 1

Laden Sie MapExcelData.xls von der URL im Abschnitt „Referenzen“ herunter. Diese Datei verwendet ein VBA-Makro und die XML-Exportfunktion von Excel, um Informationen aus bestimmten Zellbereichen abzurufen und sie in entsprechende KML-Tags einzufügen. Entpacken Sie die Datei und starten Sie die Tabelle.

Schritt 2

Aktivieren Sie Makros (um die volle Funktionalität des Blatts zu nutzen), indem Sie im Excel-Sicherheits-Popup „Ja“ auswählen.

Schritt 3

Wechseln Sie auf die Registerkarte Daten.

Schritt 4

Geben Sie den Breitengrad in die Spalte Breitengrad ein.

Schritt 5

Geben Sie den Längengrad in die Spalte Längengrad ein.

Schritt 6

Geben Sie die anderen Informationen nach Bedarf in die anderen Spalten ein. Nur Breiten- und Längengrad sind erforderlich; Füllen Sie die anderen nach Bedarf aus.

Schritt 7

Drücken Sie die Schaltfläche KML-Datei generieren. Sie werden aufgefordert, die KML-Datei zu speichern und ihr einen Namen zu geben.

Schritt 8

Laden Sie die KML-Datei in Google Earth hoch.

Tip

If you already have name, latitude and longitude information recorded in another Excel spreadsheet, you can copy and paste it into the columns of XLS2KML and save yourself a lot of typing.

The second spreadsheet mentioned is somewhat more full-featured, and can support geocaching information, and more interactivity.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go up