So fügen Sie Druckränder in Illustrator hinzu

So fügen Sie Druckränder in Illustrator hinzu - Bild 1

Viele Künstler, die mit Adobe Illustrator arbeiten, drucken selten aus dem Programm heraus. Sie erstellen Illustrationen und technisches Artwork zur Einbindung in Dokumente in anderen Anwendungen und drucken stattdessen aus diesen Dateien. Wenn Sie die Größe einer Zeichnung mit einer Blattgröße vergleichen oder einen Proof von Illustrator auf einem Gerät drucken müssen, das die volle Größe Ihrer Grafik nicht verarbeiten kann, verwenden Sie die Ausgabeflexibilität des Programms, um den Prozess einzurichten.

Index

    Geräteausgabefähigkeiten

    Ihr Tintenstrahl-, Laser-, Festtinten- oder Thermosublimationsdrucker verfügt über zwei separate Ausgabefunktionen, die definieren, was er produzieren kann. Erstens handhabt jedes Gerät bestimmte minimale und maximale Seitengrößen. Das Minimum kann einen Umschlag darstellen, eine kleine Konfiguration, die durch eine manuelle Umgehung oder in ein verstellbares Fach passt, oder einen nicht standardmäßigen Satz von Abmessungen, die Sie nicht riesenweise von der Stange kaufen können. Neben den Papierhandhabungseigenschaften umfassen die Spezifikationen des Druckers maximale bebilderbare Bereiche, die darstellen, wie viel von jeder Blattgröße das Gerät abdecken kann. Weder Desktop-Ausgabegeräte noch Akzidenzdruckmaschinen können bis zum Rand eines Blattes drucken. Stattdessen führen Sie ein größeres Blatt ein, drucken über die benötigte fertige Größe hinaus und schneiden den Überschuss ab. Einige Fotodrucker schneiden unbedruckte Ränder automatisch für Sie ab.

    Arbeiten mit Zeichenflächen

    Sie können RGB- und CMYK-Bildmaterial in einem Adobe Illustrator-Dokument nicht mischen, aber Sie können mehrere Arbeitsbereiche in Form von bis zu 100 Zeichenflächen in einer einzigen Datei erstellen. Jede Zeichenfläche kann eine andere Ausrichtung – Hoch- oder Querformat – und Abmessungen aufweisen. Verwenden Sie das Zeichenflächen-Werkzeug, um die Größe einer Zeichenfläche zu ändern und sie innerhalb der Dokumentleinwand zu verschieben, die den gesamten Arbeitsbereich Ihrer Datei bildet. Um den druckbaren Bereich Ihrer Zeichenfläche anzuzeigen, drücken Sie „Strg-P“ oder öffnen Sie das Menü „Datei“ und wählen Sie „Drucken“. Wenn das Dialogfeld „Drucken“ geöffnet wird, wählen Sie das Ausgabegerät und die Mediengröße aus, die Sie verwenden möchten. Illustrator überprüft die Unterstützungsdateien, die Ihrem System Geräteinformationen liefern, und zeigt den druckbaren Bereich als einen Rahmen an, der entweder in Ihre Zeichenfläche fällt oder sie umgibt, je nachdem, was größer ist.

    „An Seite anpassen“ einstellen

    Verwenden Sie beim Drucken die Funktion „An Seite anpassen“ von Adobe Illustrator, um einen kleinen Proof einer großen Grafik zu erstellen oder eine Zeichnung sanft zu verkleinern, damit sie auf ein Blatt Papier passt. Nachdem Sie auf das Dialogfeld „Drucken“ zugegriffen haben, aktivieren Sie das Optionsfeld „An Seite anpassen“ im Abschnitt „Optionen“ der Registerkarte „Allgemein“. Illustrator verkleinert oder vergrößert Ihr Bildmaterial innerhalb des bebilderbaren Bereichs Ihres Druckers automatisch auf die ausgewählte Mediengröße und zeigt Ihnen den angewendeten Skalierungsprozentsatz an. Aktivieren Sie das Optionsfeld "Benutzerdefinierte Skalierung" und Sie können selbst einen Skalierungsfaktor zuweisen, entweder proportional oder nicht. Klicken Sie auf das Verknüpfungssymbol zwischen den benutzerdefinierten Skalierungsfeldern für Breite und Höhe, um eine proportionale Skalierung zu erzwingen. Um Ihrer Grafik Ränder hinzuzufügen,

    Fliesen-Kunstwerk

    Um große Grafiken in Originalgröße auf einem Gerät zu drucken, das kein Papier verarbeiten kann, das groß genug ist, um Ihre Grafiken auf einem einzigen Blatt darzustellen, verwenden Sie die Kachelverfahren von Adobe Illustrator. Diese Optionen teilen den Inhalt der Zeichenfläche auf mehrere Seiten auf und überlappen sich von Blatt zu Blatt, sodass Sie sie zusammenfügen können. Auf der Registerkarte „Allgemein“ des Dialogfelds „Drucken“ enthält die Kacheloption „Ganze Seiten“ eine Überlappungsfunktion, die die Menge des Bildmaterials anpasst, das sich zwischen benachbarten Kacheln wiederholt. Sie können die Grafikvorschau ziehen, um anzugeben, wo sich die Zeichnung innerhalb der Kacheln befindet. Um es genau zu positionieren, legen Sie den Ursprungspunkt auf dem Platzierungssymbol fest, das Ausrichtungspunkte an allen vier Ecken, die Mittelpunkte jeder Seite und die Mitte eines Stellvertreters enthält, der den Druckbereich darstellt, gekachelt oder nicht.

    Versionsinformation

    Die Informationen in diesem Artikel gelten für Adobe Illustrator CC 2014, Adobe Illustrator CC und Adobe Illustrator CS6. Sie kann bei anderen Versionen oder Produkten geringfügig oder erheblich abweichen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up