So formatieren Sie einen USB auf FAT16 in Windows 7

So formatieren Sie einen USB auf FAT16 in Windows 7 - Bild 1

Das FAT16-Dateisystem ist eine ältere Version des Dateizuordnungstabellensystems. Die neuere FAT-Version ist FAT32, die gegenüber dem FAT16-System empfohlen wird, es sei denn, die Kompatibilität mit älterer Hardware erzwingt die Verwendung von FAT16. Das Formatieren Ihres USB-Flash-Laufwerks in Windows 7 erlegt der Größe des USB-Laufwerks bei Verwendung von FAT16 eine Beschränkung von 4 GB auf. Wenn Ihr USB-Stick größer ist, listet Windows FAT16 nicht einmal als Formatierungsoption auf.

Index

    Schritt 1

    Stecken Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk in einen verfügbaren USB-Anschluss Ihres Windows 7-Computers.

    Schritt 2

    Klicken Sie im AutoPlay-Fenster auf „Ordner öffnen, um Dateien anzuzeigen“.

    Schritt 3

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Buchstaben des USB-Flash-Laufwerks und wählen Sie „Formatieren“.

    Schritt 4

    Wählen Sie „FAT“ aus dem Dropdown-Menü Dateisystem.

    Schritt 5

    Klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie im Bestätigungsfenster „OK“. Die Formatierung kann je nach System mehrere Sekunden oder Minuten dauern. Windows 7 benachrichtigt Sie, wenn die Formatierung abgeschlossen ist.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up