So finden Sie kostenlos heraus, wem eine E-Mail-Adresse gehört

So finden Sie kostenlos heraus, wem eine E-Mail-Adresse gehört - Bild 1

Wir alle erhalten E-Mails von E-Mail-Adressen, die wir nicht sofort erkennen. Heutzutage gehen so viele Junk-Mails und so viele Phishing-Betrügereien um, dass Sie eine E-Mail nicht öffnen möchten, es sei denn, Sie wissen, wer sie gesendet hat. Es könnte einen Virus oder Spyware enthalten oder eine große Datei enthalten, die Sie nicht auf Ihren Computer herunterladen möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um festzustellen, wem eine E-Mail-Adresse kostenlos gehört.

Index

    Schritt 1

    Überprüfen Sie Ihr E-Mail-Adressbuch. Das mag offensichtlich klingen, aber heutzutage haben die Leute Hunderte von E-Mail-Adressen. Manchmal vergessen wir eine E-Mail-Adresse, die wir in unserem Adressbuch gespeichert haben. Bevor Sie also mit Suchparametern verrückt werden, überprüfen Sie Ihr Adressbuch.

    Schritt 2

    Lesen Sie den Betreff der E-Mail. Manchmal können Sie den Inhaber einer E-Mail-Adresse anhand der Betreffzeile identifizieren. Viele Leute schreiben ihren Namen in die Betreffzeile, besonders wenn sie von einer E-Mail-Adresse schreiben, die sie normalerweise nicht verwenden.

    Schritt 3

    Sehen Sie sich den ersten Teil der E-Mail-Adresse an – den Teil vor dem @. Oft ist ein Teil eines Vor- oder Nachnamens erkennbar. Analysieren Sie den ersten Teil der E-Mail-Adresse und sehen Sie, ob Sie darin entweder einen Vor- oder Nachnamen erkennen. Übliche E-Mail-Adressen enthalten Namen mit Zahlen am Ende der E-Mail-Adresse, um die Adresse eindeutig zu machen – Sie können die Zahl ignorieren; oder ein Vorname und ein Nachname, also entfernen Sie den ersten Buchstaben und sehen Sie, ob Sie den Rest des E-Mail-Namens erkennen. Einige Personen verwenden einen Teil des Nachnamens, insbesondere wenn der Nachname lang ist, oder sie kombinieren die Initialen ihres Vor-, Zweit- und Nachnamens. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse wie „ BRF2009@blablablabla.com “ erhalten, versuchen Sie zu überlegen, ob Sie jemanden kennen, dessen Initialen BRF sind

    Schritt 4

    Sehen Sie sich den Domänennamen der E-Mail-Adresse an. Erkennst du es? Sieht der Domainname einem Unternehmen ähnlich, das Sie kennen? Domainnamen sind heutzutage sehr günstig, sodass Unternehmen und Einzelpersonen sie frei kaufen können. Der Domainname gehört möglicherweise einem Freund von Ihnen, der einen privaten Domainnamen gekauft hat. Sehen Sie also nach, ob der Domainname dem Vor- oder Nachnamen Ihres Freundes ähnelt.

    Schritt 5

    Suchen Sie in Google nach der E-Mail-Adresse. Prüfen Sie, ob Webseiten mit dieser E-Mail-Adresse angezeigt werden.

    Schritt 6

    Suchen Sie in Google nach dem Domainnamen. Prüfen Sie, ob dem Domainnamen eine Website zugeordnet ist. Sehen Sie, ob es sich um eine Website für ein Unternehmen handelt, das Sie kennen, oder um den Blog eines Freundes?

    Schritt 7

    Zeigen Sie alle Kopfzeilen in der E-Mail-Adresse an. Abhängig von Ihrem E-Mail-Programm oder Ihrer Software variiert die Methode, aber wenn Sie alle Kopfzeilen anzeigen, erhalten Sie einen Einblick, wem die E-Mail-Adresse gehört.

    Schritt 8

    Schlagen Sie die IP-Adresse nach. Führen Sie eine IP-Adresssuche durch, um herauszufinden, woher die E-Mail stammt. Sehen Sie, ob Sie den Standort erkennen.

    Schritt 9

    Führen Sie eine Domänennamensuche durch, indem Sie nach dem Domänennamen der E-Mail-Adresse suchen, indem Sie bei Google nach „Domänennamen suchen“ suchen. Dies gibt Informationen darüber zurück, wem der Domänenname gehört.

    Schritt 10

    Umgekehrte E-Mail-Suche. Es gibt verschiedene Online-Dienste, mit denen Sie umgekehrte E-Mail-Suchen durchführen können. Suchen Sie sie in Google. Einige verlangen Geld, andere bieten zumindest teilweise kostenlose Informationen oder eine kostenlose zeitlich begrenzte Mitgliedschaft an.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up