So erstellen Sie Makros in Excel

So erstellen Sie Makros in Excel - Bild 1

Wenn Sie mit Microsoft Excel-Tabellen arbeiten, müssen Sie nicht immer wieder dieselben monotonen Schritte ausführen. Sparen Sie Zeit, indem Sie Makros erstellen, die sich wiederholende Aufgaben automatisieren. Die meisten Excel-Makros können ohne Kenntnisse der Visual Basic-Anwendung (VBA) von Microsoft erstellt werden, indem Sie einfach die Schritte aufzeichnen, die Sie bei der Ausführung der Aufgabe ausführen.

Diese Schritte können beliebige Tastenanschläge und Mausklicks umfassen, die Sie ausführen, z. B. das Eingeben von Zahlen oder Text, das Klicken auf Zellen in Befehlen im Menüband und das Formatieren von Zellen, Spalten oder Zeilen. Wenn Sie wissen, wie man mit VBA arbeitet, können Sie Ihren aufgezeichneten Code bearbeiten oder komplexere Makros im VB-Editor (VBE) erstellen, der über Excel und andere Microsoft Office-Anwendungen zugänglich ist.

Auch ohne die VBE zu verwenden, könnten Sie beispielsweise ein einfaches Makro aufzeichnen, um ein einzelnes Format – wie MM/TT/JJJJ – auf alle Daten in einer Tabelle anzuwenden . Sie könnten ein weiteres Makro erstellen, um die Namen aller Kunden mit überfälligen Konten in fetter, roter Schrift zu formatieren.

Sie können auch Makros in Excel aufzeichnen, die sich auf andere Office-Anwendungen erstrecken. Sie könnten beispielsweise ein Makro erstellen, das zuerst eine Tabelle in Excel aktualisiert und dann Outlook öffnet, um die Tabelle an eine Liste mit bestimmten E-Mail-Adressen zu senden.

Index

    Fertig werden

    Bevor Sie ein Makro aufzeichnen, müssen Sie zuerst die Registerkarte „Entwickler“ aktivieren. Wählen Sie dazu Datei, Optionen, Menüband anpassen. Aktivieren Sie dann in der Kategorie „Menüband anpassen“ in der Liste „Hauptregisterkarten“ das Kontrollkästchen „Entwickler“ und klicken Sie auf „OK“.

    So erstellen Sie Makros in Excel - Bild 2

    Nachdem Sie die Registerkarte „Entwickler“ aktiviert haben, müssen Sie die Ausführung von Makros aktivieren. Sie können dies auf der Registerkarte Entwickler tun, indem Sie auf Makrosicherheit klicken. Klicken Sie dann unter Makroeinstellungen auf Alle Makros aktivieren und dann auf OK.

    Aufzeichnen des Makros

    Sie können das Feld „Makro aufzeichnen“ auf zwei Arten öffnen. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makro aufzeichnen. Alternativ drücken Sie Alt+T+M+R.

    Geben Sie im Feld Makro aufzeichnen einen Namen für Ihr neues Makro ein. Das erste Zeichen muss ein Buchstabe sein, nachfolgende Zeichen können Zahlen, Buchstaben oder Unterstriche sein.

    So erstellen Sie Makros in Excel - Bild 3

    Es empfiehlt sich, den Namen des Makros so aussagekräftig wie möglich zu gestalten, damit Sie das Makro bei Bedarf schnell finden können. Sie sehen jedoch auch ein optionales Beschreibungsfeld, das Sie bei Bedarf ausfüllen können.

    Wenn Sie eine Tastenkombination zuweisen möchten, geben Sie den Groß- oder Kleinbuchstaben, den Sie verwenden möchten, in das Tastenkombinationsfeld ein.

    Klicken Sie auf OK, und Excel beginnt, Ihre Aktionen tatsächlich im neuen Makro aufzuzeichnen.

    Während der Aufnahme ändert sich die Schaltfläche „Makro aufzeichnen“ in ein Quadrat „Aufzeichnung beenden“. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie fertig sind, um Ihr Makro zu speichern.

    Im Allgemeinen möchten Sie das Makro am Speicherort Diese Arbeitsmappe speichern, aber wenn Sie möchten, dass es bei jedem Start von Excel verfügbar ist, sollten Sie es in der persönlichen Makroarbeitsmappe speichern.

    Teilen eines Makros

    Um das Makro in Ihrer Tabelle mit anderen zu teilen, müssen Sie es als Excel-Arbeitsmappendatei mit Makros speichern.

    Verteilen Sie die Masterdatei der Excel-Arbeitsmappe an die Kollegen, mit denen Sie das Makro teilen möchten. Wenn ein Benutzer eine Arbeitsmappe auf dieser Masterdatei basiert, bleibt das Makro in der Masterdatei eingebettet.

    Mit der VBE

    Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte Ansicht. Klicken Sie auf Makros und wählen Sie aus diesem Dropdown-Menü Makros anzeigen. Sie können entweder ein vorhandenes Makro, das Sie aufgezeichnet haben, anzeigen und bearbeiten oder auf Erstellen klicken.

    Die VBE wird geöffnet, sodass Sie leistungsfähigere Makros erstellen können, wenn Sie die Grundlagen von VBA kennen. Sie können dann Variablen, Kontrollstrukturen und anderen Code hinzufügen, den Macro Recorder nicht aufzeichnen kann.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up