So erstellen Sie eine Vorlage, die Sie eingeben und durchblättern können

So erstellen Sie eine Vorlage, die Sie eingeben und durchblättern können - Bild 1

Sie können Formulare in einem Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word erstellen, mit dem Sie durch mehrere Felder navigieren können, um die Informationen schnell auszufüllen. Viele Unternehmen verwenden diese Funktion in Word, wenn sie wiederholt ähnliche Daten sammeln müssen. Das Zuweisen von ausfüllbaren Tabulatorfeldern trägt dazu bei, dass die Antworten konsistent sind, und das Tabulieren durch Feldfelder trägt dazu bei, das Ausfüllen des Formulars effizienter zu gestalten. Erstellen Sie eine Vorlage, die Sie in Microsoft Word 2010 eingeben und durchblättern können.

Index

    Schritt 1

    Starten Sie Word und klicken Sie auf das Menü "Datei". Suchen Sie die Schaltfläche "Optionen" in diesem Menü, die Sie zu einer Liste von Kategorien auf der linken Seite bringt. Klicken Sie auf das Menüband "Anpassen". Innerhalb dieser Kategorie sehen Sie auf der rechten Seite eine Liste mit aktivierten und nicht aktivierten Kästchen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Entwickler". Dadurch wird das Entwicklermenü zusammen mit normalen Menüs wie "Datei", "Einfügen" und "Formatieren" im Dokument angezeigt. OK klicken."

    Schritt 2

    Erstellen Sie Ihr Formular auf dem leeren Word-Dokument. Lassen Sie Platz für Felder, in die ein anderer Benutzer Informationen eingeben soll, z. B. „Name“, „Adresse“ und „Telefonnummer“. Sie können auch ein Leerzeichen hinzufügen, um Felder anzugeben, in denen Sie ein Dropdown-Menü platzieren, um die Optionen auf zwei oder drei Auswahlmöglichkeiten zu beschränken, z. B. „Geschlecht“, „Familienstand“ oder „Beschäftigungsstatus“.

    Schritt 3

    Klicken Sie auf das Menü „Entwickler“, das Sie aufgefordert haben, im Menübereich von Microsoft Word zu erscheinen. Diese findest du normalerweise direkt neben dem Menü „Ansicht“. Platzieren Sie Ihren Cursor an der Stelle, an der Sie ein ausfüllbares Feld einfügen möchten. Klicken Sie auf das blau unterlegte Symbol „Aa“. Dies ist das Symbol für die Rich-Text-Steuerung, mit dem Sie Ihrem Dokument ausfüllbare Feldfelder hinzufügen können. Wiederholen Sie dies nach Bedarf für Stellen in Ihrem Dokument, an denen Sie die Antwort nicht einschränken möchten.

    Schritt 4

    Fügen Sie Dropdown-Menüs an Stellen in Ihrem Dokument hinzu, an denen Sie die Antwort auf zwei oder drei Auswahlmöglichkeiten beschränken möchten, indem Sie erneut auf das Menü „Entwickler“ klicken und auf das Symbol klicken, das wie ein Dropdown-Menü aussieht. Dies ist die Dropdown-Steuerungsschaltfläche. Sie finden dies in der Nähe des Symbols für die Rich-Text-Steuerung.

    Schritt 5

    Klicken Sie auf das Menü „Entwickler“ und suchen Sie die Schaltfläche „Eigenschaften“ direkt unter der Schaltfläche mit der Bezeichnung „Designmodus“. Dadurch wird das Eigenschaftenfenster geöffnet, in dem Sie Antwortoptionen hinzufügen können. Suchen Sie in diesem Fenster das Feld Dropdown-Listeneigenschaften weiter unten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Das Fenster „Auswahl hinzufügen“ wird angezeigt. Geben Sie eine Auswahl in die Felder Anzeigename und Wert ein. Sie können diesen Schritt „Auswahl hinzufügen“ wiederholen, je nachdem, wie viele Auswahlmöglichkeiten Sie hinzufügen möchten. OK klicken."

    Schritt 6

    Klicken Sie auf „Speichern unter“ und unter Dateityp auf „Dokumentvorlage“, um es als Vorlage zu speichern. OK klicken." Suchen Sie das erste Feld, in dem Sie ein Rich-Text-Feld hinzugefügt haben. Wenn Ihr Formular ein einfaches Benutzerformular ist, ist dies wahrscheinlich das Feld "Name". Testen Sie die von Ihnen erstellten Feldfelder, indem Sie Ihren Namen eingeben und dann die „Tabulatortaste“ auf Ihrer Tastatur drücken, um zum nächsten Feld zu wechseln. Wiederholen Sie dies, bis Sie das Formular erfolgreich ausgefüllt haben.

    Dinge, die du brauchen wirst

    • Computer with keyboard

    • Microsoft 2010, installed

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up