So entfernen Sie einen Backdoor-Trojaner-Computervirus

Ein Backdoor-Trojaner-Computervirus ist eine bösartige Software, die normalerweise ohne Wissen oder Zustimmung der Besitzer einen Weg in die Computer der Opfer findet. Sobald einer dieser Viren auf einem Computer des Opfers wirkt, kann er den Zugriff auf den Computer und dessen Fernsteuerung ermöglichen. Dies gefährdet alle auf dem Computer gespeicherten Daten und gefährdet jeden, der persönliche Informationen in den Computer eingibt. Alle Trojaner sind einzigartig und viele erfordern möglicherweise spezielle Entfernungsstrategien, aber im Allgemeinen können Trojaner über diesen Prozess entfernt werden.

Index

    Schritt 1

    Installieren Sie eine Antivirensoftware auf dem Computer, falls diese noch nicht installiert ist. Es gibt viele Antivirenprogramme zur Auswahl, darunter mehrere kostenlose. Wenn Sie ein Antivirenprogramm kaufen möchten, suchen Sie unten im Abschnitt „Ressourcen“ nach einem Link zu einem Verzeichnis von Programmen mit unabhängigen Bewertungen. Wenn Sie kostenlose Antivirensoftware herunterladen möchten, finden Sie im Abschnitt „Ressourcen“ auch einen Link zu einem hoch bewerteten kostenlosen Programm.

    Schritt 2

    Aktualisieren Sie die Virendefinitionen Ihrer Antivirensoftware. Wenn Sie die Antivirensoftware gerade erst installiert haben, sind die neuesten Definitionen bereits installiert. Wenn Sie Software verwenden, die früher installiert wurde, suchen Sie in den Programmmenüs nach dem Befehl für diese Aktion. Denken Sie daran, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden sein muss, um neue Virendefinitionen abzurufen.

    Schritt 3

    Trennen Sie den Computer vom Internet, sobald die Virendefinitionen aktualisiert wurden. Wenn es über ein Telefon- oder Ethernetkabel verbunden ist, ziehen Sie das Kabel ab. Wenn eine drahtlose Verbindung hergestellt wird, trennen oder deaktivieren Sie den drahtlosen Adapter. Der Grund dafür ist, dass viele Backdoor-Trojaner aktiv verhindern können, dass sie deinstalliert werden, wenn der Computer des Opfers noch mit dem Internet verbunden ist, aber viele können sich nicht wehren, wenn der Computer getrennt wird.

    Schritt 4

    Starten Sie den Computer neu und warten Sie, bis er vollständig hochgefahren ist.

    Schritt 5

    Führen Sie mit Ihrer Antivirensoftware einen vollständigen Systemscan durch und warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist. Abhängig von Ihrer Software und wie viele Daten auf Ihrem Computer gespeichert sind, kann dies einige Stunden dauern. Führen Sie nach Abschluss des Scans alle von der Software empfohlenen Maßnahmen aus, um erkannte Infektionen unter Quarantäne zu stellen oder zu löschen. Sie sollten sich auch den Namen und die Beschreibung aller auf Ihrem Computer entdeckten Trojaner notieren.

    Schritt 6

    Führen Sie einen zweiten vollständigen Systemscan mit Ihrer Antivirensoftware durch, sobald Sie den ersten abgeschlossen haben. Verbinden Sie Ihren Computer zu diesem Zeitpunkt nicht erneut mit dem Internet. Der Grund für den zweiten Scan ist die Bestätigung, dass alles, was beim ersten Scan erkannt wurde, erfolgreich entfernt wurde. Wenn der erste Scan einen Trojaner entdeckt hat und der zweite Scan sauber war, wird Ihr Trojaner wahrscheinlich vollständig entfernt. Wenn der erste Scan nichts gefunden hat, könnte es sein, dass Sie nie einen Trojaner hatten oder dass Ihre Software den Trojaner einfach nicht erkennen konnte. Wenn beide Scans einen Trojaner aufdecken, bedeutet dies, dass Ihre Antivirensoftware den Virus nicht effektiv entfernt. Fahren Sie in beiden letzteren Fällen mit dem nächsten Schritt fort.

    Schritt 7

    Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch, wenn Sie Windows XP oder Vista verwenden (diese Funktion ist in früheren Versionen von Windows nicht verfügbar). Um eine Systemwiederherstellung durchzuführen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“, suchen Sie im Ordner „Alle Programme“, dann im Ordner „Zubehör“ und schließlich im Ordner „Systemprogramme“. Klicken Sie auf „Systemwiederherstellung“. Wählen Sie „Meinen Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen“. Wählen Sie in den angezeigten Kalendern ein fett gedrucktes Datum im Kalender aus, bevor die virenähnlichen Symptome aufgetreten sind, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen. Wenn Ihr Computer neu startet, wird der Virus möglicherweise entfernt. Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    Schritt 8

    Verbinden Sie Ihren Computer erneut mit dem Internet und suchen Sie online nach Anweisungen zum manuellen Entfernen des Trojaners. Im Abschnitt „Ressourcen“ weiter unten finden Sie Links zu zwei Websites, die Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum manuellen Entfernen zahlreicher spezifischer Trojaner enthalten. Durchsuchen Sie diese Websites nach Anweisungen zum Entfernen des spezifischen Trojaners, den Ihr Computer in Schritt 5 entdeckt hat. Die Anweisungen auf diesen Websites sind einfach und für Computeranfänger geeignet, obwohl einige Computerviren viel Zeit in Anspruch nehmen können, um sie manuell zu entfernen.

    Schritt 9

    Führen Sie alle Schritte aus, die Sie online gefunden haben, um Ihren spezifischen Trojaner manuell zu entfernen. Wenn Sie keine Anweisungen zum manuellen Entfernen finden konnten oder wenn die von Ihnen gefundenen das Problem nicht gelöst haben, sollten Sie Ihren Computer zur weiteren Analyse und Reparatur zu einem professionellen Servicecenter bringen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up