So deaktivieren Sie Anti-Aliasing mit NVIDIA

Egal wie fortgeschritten sie erscheinen, alle Computergrafiken bestehen letztendlich aus Pixeln. Aufgrund der quadratischen Form von Pixeln bestehen scheinbar gekrümmte und diagonale Linien tatsächlich aus winzigen treppenförmigen Pixelgruppen, die sie gezackt erscheinen lassen. Anti-Aliasing verwischt die Pixel um solche Linien herum und reduziert so das grobe Erscheinungsbild. Dies geht zu Lasten der Verarbeitungsleistung, was andere Grafikleistungen beeinträchtigen kann. Das NVIDIA Control Panel ermöglicht es Benutzern, Anti-Aliasing zu deaktivieren und die Leistung der Grafikkarte anderswo zuzuweisen.

Index

    Schritt 1

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop und wählen Sie im Popup-Menü „NVIDIA Systemsteuerung“, um das Einstellungsfenster zu öffnen. Wenn die Option nicht im Menü erscheint, öffnen Sie sie stattdessen in der Windows-Systemsteuerung, indem Sie auf die Schaltfläche „Start“ klicken und „Systemsteuerung“ auswählen.

    Schritt 2

    Klicken Sie im linken Bereich auf „3D-Einstellungen verwalten“. Die Optionen zum Verwalten von 3D-Einstellungen werden im rechten Bereich geöffnet, beginnend mit der Registerkarte Globale Einstellungen.

    Schritt 3

    Suchen Sie die Auflistung "Antialiasing - Modus" im Einstellungsfenster. Standardmäßig lautet diese Option „Anwendungsgesteuert“. Bei dieser Einstellung befolgt Ihre Grafikkarte alle Anti-Aliasing-Optionen, die Sie in jedem Programm festlegen. Klicken Sie auf „Anwendungsgesteuert“ und ändern Sie die Einstellung auf „Aus“.

    Schritt 4

    Klicken Sie auf die Registerkarte „Programmeinstellungen“, um die Anti-Aliasing-Einstellung für bestimmte Programme zu ändern. Auf dieser Registerkarte festgelegte Optionen überschreiben sowohl die globale Einstellung als auch alle Einstellungen, die in den eigenen Optionen des Programms vorgenommen wurden.

    Schritt 5

    Wählen Sie ein zu änderndes Programm aus der Liste der Anwendungen aus oder fügen Sie der Liste ein neues Programm hinzu, indem Sie auf „Hinzufügen“ drücken und die ausführbare Datei des Programms identifizieren.

    Schritt 6

    Ändern Sie die Option Antialiasing - Modus für das jeweilige Programm. Sie können diese Methode verwenden, um einem einzelnen Programm zu erlauben, Anti-Aliasing zu verwenden, während die globale Einstellung deaktiviert bleibt, oder Sie können das Anti-Aliasing eines einzelnen Programms deaktivieren, ohne die globale Einstellung zu ändern.

    Schritt 7

    Klicken Sie auf „Übernehmen“ und schließen Sie dann die NVIDIA-Systemsteuerung.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up