Nachteile eines Intel Prozessors

Nachteile eines Intel Prozessors - Bild 1

Einer der größten Hersteller von Computerchips für PCs ist die in Kalifornien ansässige Intel Corporation. Intel ist seit Jahrzehnten ein bekannter Name und treibt einige der fortschrittlichsten Computer mit seinen Pentium-, Core- und Xeon-Chips an. Es gibt jedoch Nachteile bei der Verwendung bestimmter Intel-Chips, die Computerhersteller und Käufer berücksichtigen müssen.

Index

    Preis

    Ein Nachteil von Intel-Prozessoren ist der Preis. Als Markenname mit hohem Wiedererkennungswert verkaufen sich die Produkte von Intel oft für mehr als vergleichbare Gegenstücke von weniger bekannten Mikroprozessorherstellern. Darüber hinaus können neue Intel-Prozessoren einen Preisaufschlag verlangen, der erst dann auf ein konkurrenzfähigeres Niveau fällt, wenn das Unternehmen einen noch neueren Chip eingeführt hat. Dies kann die Kosten neuer Computer in die Höhe treiben und ältere Modelle mit Intel-Chips für preisbewusste Käufer weniger attraktiv machen.

    Verfügbarkeit

    So wie Intel-Prozessoren einen Preisaufschlag verlangen können, kann es schwierig sein, neue Modelle in großen Mengen zu erwerben. Dies gilt insbesondere für Prozessoren, die für die Verwendung in populären Consumer-Desktop- und Notebook-Computern bestimmt sind, wobei viele verschiedene Computerhersteller um den gleichen begrenzten Vorrat an Prozessoren konkurrieren. Wenn Sie sich als Hersteller auf Intel-Prozessoren verlassen, kann dies die Veröffentlichung neuer Modelle für die Öffentlichkeit verzögern.

    Energieverbrauch

    Während Intel eine Reihe von Prozessoren für Notebook-Computer herstellt, die relativ wenig Strom verbrauchen, verbrauchen andere Modelle, die für Desktop-Computer gedacht sind, eine beträchtliche Menge an Strom. In Verbindung mit dem Strombedarf für Lüfter oder eine Pumpe eines Flüssigkeitskühlsystems kann dies dazu führen, dass ein Computer mit Intel-Chips eine große Menge Strom verbraucht, die Betriebskosten erhöht und zur Belastung des Stromnetzes beiträgt.

    Hitze

    Ein weiteres Problem bei einigen Intel-Prozessoren, wie dem Core 2 Duo, ist Hitze. Einige der leistungsstärkeren Multicore-Prozessoren von Intel erzeugen eine große Menge an Wärme und erfordern mehrere Lüfter zur Kühlung. Neben dem oben erwähnten Energieverbrauch kann Wärme die Haltbarkeit des Prozessors verringern oder einen Notebook-Computer unangenehm heiß werden lassen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up