Merkmale von CRT-Monitoren

Merkmale von CRT-Monitoren - Bild 1

CRT-Monitore (Kathodenstrahlröhren) waren früher die primären Geräte für die Verwendung von Computern. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat die Mehrheit der täglichen Computerbenutzer auf LCD-Monitore umgerüstet, und die Hersteller haben die Produktion von CRTs langsam eingestellt. Obwohl die Verwendung der CRT-Technologie seit der Einführung von LCDs schnell zurückgegangen ist, sind CRTs in gewisser Weise immer noch unschlagbar.

Index

    Physische Größe

    Das offensichtlichste Merkmal des CRT-Monitors ist seine Größe. Dies ist ein unvermeidbares Merkmal aller CRT-Monitore aufgrund der Einschränkungen der von ihnen verwendeten Technologie. Laut PC Tech Guide geht mit seiner Größe ein hohes Gewicht einher. Dies ist hauptsächlich auf das Glas zurückzuführen, das sowohl auf der Oberfläche des Bildschirms als auch im Inneren des Monitors selbst verwendet wird. LCD-Flachbildschirme der gleichen Bildschirmgröße können einen Bruchteil des Gewichts ausmachen.

    Kontrast

    Der von CRTs bereitgestellte Kontrast gilt als besser als der von LCDs. CRTs haben laut wisegeek.com viel bessere Kontrastverhältnisse und können viel tiefere Schwarzwerte erzeugen. Dies bedeutet im Grunde, dass in dunklen Bildern viel mehr Details sichtbar sind. CRT-Monitore hinken der LCD-Technologie jedoch hinterher, wenn es darum geht, helle Weißwerte zu erzeugen.

    Kosten

    Die CRT-Technologie ist fast vollständig veraltet. Die meisten Hersteller haben die Produktion von CRT-Monitoren eingestellt. Wenn Sie also einen wollen, müssen Sie ihn höchstwahrscheinlich aus zweiter Hand kaufen. Die gute Nachricht ist, dass CRT-Monitore recht günstig sind. Wenn Sie sich Anzeigen auf craigslist.com ansehen, können Sie sie oft kostenlos von Heimanwendern finden, die sich für ein Upgrade auf ein LCD entschieden haben. Auf lange Sicht kann es jedoch billiger sein, mit einem LCD zu gehen. CRTs verbrauchen laut PC Tech Guide viel mehr Energie pro Betriebsstunde.

    Benutzerfreundlichkeit

    Eine letzte Überlegung ist, dass, als die CRT-Produktion populär war, die meisten Medieninhalte im 4:3-Letterbox-Format waren – eher quadratisch. Die meisten Medieninhalte sind heute Breitbild. Wenn Sie Breitbildinhalte auf einem 4:3-Monitor anzeigen, sehen Sie oben und unten auf dem Bildschirm schwarze Balken. Dies bedeutet, dass Sie nicht den gesamten Bildschirmbereich effektiv nutzen können. Die heute hergestellten LCD-Monitore sind alle im Breitbildformat erhältlich, was bedeutet, dass entweder kleinere Balken oder überhaupt keine Balken vorhanden sind.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up