Lustige Fakten über Microsoft Word

Lustige Fakten über Microsoft Word - Bild 1

Sie denken wahrscheinlich nicht, dass ein Textverarbeitungsprogramm etwas „Spaß“ ist, aber Microsoft Word hat über viele Jahre und viele Versionen hinweg einige interessante Geschichten und Fakten um sich herum. Von Fan-Sites über Leute, die „Clippy“ hassen, bis hin zu denen, die Spiele entwickeln, um das Programm zu lernen – die versteckten lustigen Fakten von Microsoft Word können dazu führen, dass Sie dieses Programm auf eine ganz neue Weise betrachten.

Index

    Geschichte

    Im Jahr 2008 wurde Microsoft Word 25 Jahre alt. „PCWorld“ berichtet, dass der Name des Programms ursprünglich „Multi-Tool Word“ war, aber die Marketingabteilung hielt das für zu lang und verkürzte es auf den aktuellen Titel „Word“. Die ersten Entwickler von Word waren Charles Simonyi, Bill Gates, Paul Allen und Richard Brodie. Version 1 von Word, veröffentlicht im Oktober 1983, wurde für Xenix- und MS-DOS-Systeme entwickelt, und diese Version war nur eine geringfügige Verbesserung gegenüber Textverarbeitungsprogrammen der Vergangenheit. Word 1.0 für Mac war die erste Word-Version, die von einer Maus gesteuert wurde und Dropdown-Menüs enthielt, und diese Version verkaufte sich mehr als vier Jahre lang besser als Version 1. Microsoft veröffentlichte Word Version 1.0 für Windows im Jahr 1989 zu einem Preis von 500 US-Dollar. Word wurde zahlreichen Upgrades und Veröffentlichungen unterzogen, die mit Word 2010 gipfelten.

    Clippy

    Word 1997 führte „The Office Assistant“ ein, auch bekannt als „Clippit“ – und auch mit dem Spitznamen „Clippy“. Dieses Tool sah aus wie eine kleine Büroklammer, die auftauchte, wenn er dachte, er könnte ihm einen „Tipp“ zur Verwendung von Word geben. Weit mehr Menschen hassten Clippy, als ihn liebten. Tatsächlich verglich Brodie, der Autor von Word 1.0, seine Gefühle für Clippy mit den Gefühlen einer Katze beim Baden. Microsoft hat Clippy „in den Ruhestand versetzt“, als es das „Ribbon“ von Word 2007 entrollte, und die meisten Benutzer waren froh, dass er ging.

    Spiele

    „Ribbon Hero“ und „Ribbon Hero 2“, entworfen von Office Labs, sind Spiele, die Benutzern helfen, die Funktionen von Word 2007 und 2010 kennenzulernen. Spieler laden das Spiel herunter, installieren es und spielen es dann direkt in Word, indem sie auf die hinzugefügte Registerkarte klicken das Wortband. Benutzer lernen über „Clippy“ – der sich für seinen Gastauftritt im Spiel zurückzieht – durch die Funktionen von Word zu navigieren, sowie Comics, Grafiken, Animationen, Raumschiffe, mehrere Ebenen, Zeitreisen, griechische Götter und Hinweise auf viele nützliche Funktionen von die Programme in der Office-Suite. Ein weiteres spielartiges Feature für Word ist die Aufnahme eines „Easter Eggs“ oder geheimen Spiels, das im Programm versteckt ist. In Word 97 konnten Benutzer eine Reihe von Schritten ausführen, bei denen das Wort „Blau“ eingegeben und formatiert wurde.

    Lied

    In einer Parodie auf Limp Bizkits Song „Rollin‘ (Air Raid Vehicle)“ schrieb und produzierte The Funny Music Project den Song „Scrollin“. Die Zeilen des Songs beziehen sich auf Funktionen von Microsoft Word, mit Zeilen wie „Einfügen jetzt ausgeschnitten/Seite nach oben jetzt Seite nach unten“ und „Eine zwei drei formatierte nummerierte Liste/Tabstopps jeden sechsten und jeden achtel Zoll“.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up