Die Nachteile der Ruby-Programmierung

Ruby, eine objektorientierte Codierungsstruktur, die hauptsächlich eine Kombination aus Perl- und Smalltalk-Programmiersprachen ist, hat möglicherweise mehrere Vorteile, bringt jedoch auch einige Nachteile für jeden Computerprogrammierer mit sich. Die meisten Nachteile ergeben sich aus den Schwierigkeiten, eine neue Computersprache unter mehreren altgedienten Konkurrenten zu sein.

Index

    Gemeinschaften und Unterstützung

    Sprachen wie PHP und C#, zwei der beliebtesten Programmiersprachen, haben umfangreiche Online-Support-Communities und veröffentlichte Bücher. Andererseits ist die Support-Community von Ruby nicht so groß wie die PHP-Support-Community. Bücher über die Ruby-Programmierung sind auch nicht so umfangreich wie jene zu C#. Laut msdn.com, einem Blog der Microsoft Corporation, sind seit 2006 nur etwa 400 Bücher über C# auf dem Markt, während Bücher über Ruby nur 50 auf dem Markt sind.

    Langsame Verarbeitung

    Mehrere Benchmark-Websites, die regelmäßig Antwortzeiten von Programmiersprachen ausführen und testen, beschreiben Ruby oft als eine der langsameren Programmiersprachen. Tim Bray, ein kanadischer Entwickler, der von 2004 bis 2010 Director of Web Technologies bei Sun Microsystems war, wurde 2008 mit den Worten zitiert, Ruby sei zu langsam und könne bei der Verarbeitung 20-mal langsamer sein als Java.

    Neue Sprache

    Im Vergleich zu anderen Computersprachen ist Ruby ziemlich neu und hat seine eigene einzigartige Programmiersprache. Einige Programmierer betrachten dies als Nachteil, da sie sich viel Zeit nehmen müssen, um die Sprache zu lernen, bevor sie sie verwenden. Da das Erlernen von Ruby wie das Erlernen einer anderen Sprache ist, halten sich viele Programmierer lieber an das, was sie bereits wissen und weiterentwickeln können.

    Entwicklung

    Ab Juli 2011 ist die neueste Version von Ruby Version 1.9 mit einigen Updates. Im Vergleich zu anderen Programmiersprachen sind Entwicklung und Updates von Ruby langsamer. PHP, das zwei Jahre später als Ruby entwickelt wurde, ist bereits in der Version 5.3, mit Updates und Fehlerbehebungen, die mehrmals im Jahr veröffentlicht werden. Ruby on Rails, die webbasierte Programmierplattform, die Ruby verwendet, ist nicht einmal mit Version 1.9 von Ruby kompatibel.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up